Nitteler Fels - Leuchtpunkt der Artenvielfalt

Fotoausstellung mit Bildern einheimischer Tiere vom 14. bis 18. Juni

Roter Milan.
Roter Milan.

Anlässlich der Auszeichnung des Nitteler Felsens zum „Leuchtpunkt der Artenvielfalt“ werden vom 14. bis zum 18. Juni 2018 Fotos einheimischer Tiere im Bürgerhaus Nittel (Wiesenstr. 5) zu sehen sein.

In der freien Natur lassen sich viele Tiere oft nur schwer beobachten. Natur-Fotograf Hervé Moschler hat sie in ihrem Lebensraum aufgesucht und präsentiert mit über 70 Bildern einen einzigartigen Blick aus nächster Nähe. Alle Aufnahmen sind in der Region Nittel entstanden und zeigen die große Artenvielfalt, die es zu erhalten gilt.

Die Ausstellung ist geöffnet

  • am Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr,
  • am Freitag von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 20 Uhr,
  • am Samstag von 14 bis 18 Uhr,
  • am Sonntag von 10 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr,
  • am Montag von 10 bis 14 Uhr.

Der Eintritt ist frei. Spenden für den Fotografen werden gerne entgegen genommen.

Während der Öffnungszeiten wird Wein ausgeschenkt. Im Angebot ist der Elbling Classic, Sonderedition "Leuchtpunkt Nitteler Fels" für 3 € pro Glas. Der Wein kann auch als Flasche zum Mitnehmen erworben werden. Für Kinder gibt es ein Glas Traubensaft kostenlos.

Schnürender Fuchs im Winter.
Schnürender Fuchs im Winter.

Veranstalter:
Kultur- und Weinbotschafter Dr. Johannes P. Orzechowski, Nittel
Fotograf:
Hervé Moschler, Söst

Fragen zur Veranstaltung und Anmeldung von Gruppen bitte per Email an
  info@nitteler-fels.de
oder telefonisch an
Johannes Orzechowski,
 Telefon 06584-9927990.